Wir rechnen mit positiven, wenn auch schwächeren Erträgen, wenn die Wirtschaft weiter geöffnet wird.

Die Pandemie bleibt ein soziales und gesundheitliches Problem. Dank der Impffortschritte und der Wiederöffnung wichtiger Volkswirtschaften ist sie für Risikoanlagen jedoch weniger problematisch. Ziele werden nach oben korrigiert und die Wirtschaft tritt in eine neue Phase ein.

Wir halten an unseren Long-Positionen in Aktien und einer kurzen Duration im Portfolio fest. In einigen Bereichen erkennen wir Wertsteigerungspotenzial. Der US-Aktienmarkt scheint sehr viele gute Nachrichten vorwegzunehmen. Doch dies unterstützt die fortgesetzte, wenn auch immer wieder unterbrochene Rotation nach Europa. Die Schwellenländer bieten attraktive Aktienbewertungen. Im festverzinslichen Bereich halten wir nicht nur unsere Duration kurz, sondern konzentrieren uns auch auf renditestärkere Bereiche. Dabei achten wir aber auch auf die Risiken, die wir in unserem vollständigen Bericht ausführlicher beschreiben, und halten eine gewisse Absicherung über Optionen.

Beim Portfoliomanagement geht es um langfristige Trends. Wir beschreiben unsere Erwartung, dass einige Paradigmenwechsel bevorstehen. Ja, tatsächlich, mehrere.

Lesen Sie weiter ...