Der jüngste Anstieg der Inflation - auf ein Niveau, das es seit Jahrzehnten nicht mehr gab - hat die Wertentwicklungen der meisten Anlageklassen negativ beeinflusst. Die Zinssätze sind so stark angestiegen wie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr. Im aktuellen Umfeld, in dem wir uns weiter auf eine entschlossene Straffung durch die Zentralbanken zubewegen, könnte es zu einer erheblichen Abkühlung der globalen Wirtschaft kommen. Angesichts von Renditen, die so hoch sind wie seit 10 Jahren nicht mehr, und der Gefahr einer gesamtwirtschaftlichen Verlangsamung könnte sich der jetzige Zeitpunkt als ein sehr attraktiver Einstiegspunkt in globale Staatsanleihen erweisen.

WARUM IN DIESEM MARKT IN STAATSANLEIHEN MIT LANGER LAUFZEIT INVESTIEREN?

In Erwartung eines disinflationären Umfelds mit verlangsamtem (oder sogar negativem) Wachstum können Staatsanleihen ein konzentriertes Exposure in einem makroökonomischen Umfeld bieten, das für die meisten anderen Anlageklassen weniger attraktiv ist. Konjunkturabschwächungen gehen in der Regel mit einem Rückgang und einer Abflachung der Renditekurve einher, während Aktien und Anleihen leiden: Historisch gesehen sind Staatsanleihen die wirksamste Absicherung gegen eine Rezession.

Da sich die Marktteilnehmer nicht an das derzeitige Inflations- und Zinsniveau gewöhnen konnten, kam es zu einem starken Ausverkauf an den Anleihemärkten. Die Unsicherheit, die viele Anleger zu Beginn des Jahres 2022 in Bezug auf den Aufschwung nach dem Ende der Corona-Krise und die Inflationsrisiken verspürten, wurde durch den Krieg in der Ukraine weiter verschärft und führte in Teilen des Marktes zu noch größerer Besorgnis.

Die Renditen von Staatsanleihen sind nach dem jüngsten Ausverkauf stark angestiegen. Auch wenn dies für bestehende Anleger sehr schmerzhaft ist, hat diese Neuausrichtung des Anleihemarktes die Bewertungen wieder auf ein Niveau gebracht, das dieses Segment unserer Meinung nach zu einer attraktiven Anlageklasse macht, insbesondere bei einem wirtschaftlichen Abschwung.


YTM - JP Morgan GBI Global Index - Januar 2012 bis Juni 2022

SovereignBondYield.png

Quelle: Bloomberg© per 21.06.2022.

WIE KÖNNEN ANLEGER VON EINEM AKTIV GEMANAGTEN ZINSPORTFOLIO PROFITIEREN?

Indexnachbildende Instrumente können als einfache, kostengünstige Strategie erscheinen, um ein Exposure in Zinsen aufzubauen. Unserer Ansicht nach kann dies jedoch eine verpasste Gelegenheit sein, das Potenzial dieser Anlageklasse zu erschließen. Der Candriam Bonds Global Government Fund trifft aktive Entscheidungen, um mehrere, unkorrelierte Alpha-Quellen zu nutzen, wo wir sie für vorhanden halten.

  • Duration: Renditekurven steigen und fallen nicht nur, sondern können auch steiler werden, sich verflachen oder drehen. Viele Anleger sind gezwungen, in ihren Portfolien nicht wesentlich von einer bestimmten Duration abzuweichen, was dazu führen kann, dass einige Punkte der Kurve im Vergleich zu anderen unterbewertet sind. Wir spüren diese Punkte auf und versuchen, den Fonds bei den attraktivsten Laufzeiten zu positionieren. Unser flexibler Ansatz ermöglicht eine aktive Duration in einem Bereich von -3 bis +3 gegenüber der Benchmark.
  • Relative Value und ESG: Da die nationalen Finanzministerien nicht mehr in der Lage sind, fällig werdende Schulden zu immer niedrigeren Zinssätzen zu refinanzieren, tritt die emittentenspezifische Dynamik wieder in den Vordergrund. In Anleihenindizes werden Emittenten nach dem Gesamtbetrag gewichtet, den sie den Schuldnern schulden - was zu einer Verzerrung in Richtung der Ländern mit weniger nachhaltigen Schuldenprofilen führen kann. Wir sind der Ansicht, dass ESG-Faktoren neben anderen traditionellen finanziellen und wirtschaftlichen Variablen eine wichtige Determinante für die Kreditwürdigkeit eines Landes sind. Unser firmeneigener Sovereign Sustainability Framework basiert auf der Analyse von vier Kapitalformen: Naturalkapital, Humankapital, Sozialkapital und Wirtschaftskapital.
  • Währungen: Volkswirtschaften bewegen sich in der Regel nicht im Gleichschritt durch Geld- und Wachstumszyklen. Die Wechselkurse können beeinflusst werden, da einige Zentralbanken entschlossener handeln als andere. Wir versuchen herauszufinden, welche Währungen und Renditekurven am attraktivsten sind. Im Gegensatz zu einem Indexfonds sind wir nicht an die Gewichtung der Währungen in der Benchmark gebunden und können unsere Überzeugungen mit derivativen Overlays zum Ausdruck bringen.